Biographie

Lebenslauf Hermann Staudinger

2017
Einzelausstellung”Santa Croce Underground”, Heiligenkreuzerhof, Wien I
Messestand bei der Art Austria im Palais Liechtenstein
2016
Messestand bei der Art Austria im Museum Leopold
Jahreseinzelausstellung “Kunst im Hummel”
Ausstellung “Staudinger·Schubert”, Galerie der Stadt Vöcklabruck
Kunst am Bau Nms/Lms Schwanenstadt, F2 Architekten
2015
Messestand bei der Art Austria im Museum Leopold
Einzelausstellung in den Auhof Studios, Wien 13
2014
Kunst am Bau Schule Feldkirchen/Donau, Arch. Fasch & Fuchs
Einzelausstellung Der große Bär, Tuchlauben, Wien 1
Einzelausstellung Mesnerhaus, Mauterndorf
2013
Kunst im Hummel, Wien 8
Kunst am Bau Hotel Hansen Kempinski, Wien
Ausstellungsbeteiligung “Photos”, 21er Haus, Wien
Ausstellungsbeteilgung “URLAUB …”, Studiogalerie, Linz
Einzelausstellung in der Galerie Rythmogramm, Bad Ischl
2012
Ausstellungsbeteiligung “Gold” im Belvedere, Wien
Ausstellung Café Hold, Wien 8
Kollaboration mit Hermann Nitsch: 6 Schüttbilder auf Goldgrund
Kunst am Bau Gemeindezentrum Ansfelden/Haid
Kunst am Bau Krankenhaus der Diakonissen, Linz
Kunst am Bau Krankenhaus Gmunden, Arch. Fasch & Fuchs
Kunstmesse Linz, Galerie Rythmogramm, Bad Ischl
2011
Einzelausstellung “Lichtland” im Kunstraum St. Virgil, Salzburg
Altarbild Pfarre Leonding bei Linz
2010
Grafik des Monats im Club Ö1
Stipendium Land OÖ in Paliano bei Rom
2009
“Merhaba?” – Ausstellung im Galerie-Kunstverein Paradigma, Linz; Beteilgung
Vergoldung Hofburg Wien, Josefsplatz
“Kreuzungspunkt Linz”, Ausstellung Lentos Kunstmuseum, Beteiligung
“Druckort: Wien”, Neue Druckgraphik, Nationalgalerie Sofia, Beteilgung
Erstellung Website
2008
“Ich bin da”, Ausstellung Kardinal König Haus, Wien
“Prints for New York”, Ausstellung Galerie Edition Stalzer, Columbia University, NY; Beteilgung
“Back from New York”, Ausstellung Galerie Edition Stalzer; Beteilgung
Ankauf Stadt Linz
Vergoldung Dreifaltigkeitssäule Mödling
2007
Mai: Ausstellung im österreichischen Kulturforum in Tokio, Japan
2006
Mai: Ankauf Sammlung Admont
Juni – Nov. Kunst am Bau: Altarraumgestaltung für Diöz. Wien, Kirche Glinzendorf
Oktober: Symposium “Fest der int. Schöpfersolidarität” in Lemberg, Ukraine
2005
Jänner: Ausstellung „Erfülltes“, Lebzelterhaus, Vöcklabruck
Ankauf BKA, Sektion bildende Kunst
Kunst am Bau Volksbank Vöcklabruck
2004
Serie Gold/ Lichtfänger: die Amphitheater
Juni: Schmanankongreß Mondsee – die Kraft der verborgenen Wirklichkeit
Ankauf LDZ Linz
November: Ausstellung „Heil“, Jesuitenfoyer Wien 1
2003
März: Ausstellungsbeteiligung „Andreas Stalzer – Spuren im Schnee“, Galerie Wolfgang Exner, Wien
Kunst am Bau Siemensschule Linz
April bis Juni: 10-wöchige Asienreise durch Thailand, Burma und Nepal
Kunst am Bau im Jimi Hendrix Rooftop Restaurant, Jomsom, Nepal
2002
Fortführung Zyklus Gold
Fotoserie dogtale
Ankauf Land Oberösterreich
Kunst am Bau VKB Technisches Zentrum Pfarrplatz
Kunst am Bau Hallenbad Vöcklabruck mit Arch. Christoph Gärtner
2001
Mai: Ausstellung Soho in Ottakring, Beteiligung
Fortführung Zyklus Gold
Fotoserie dogtale
Ankauf Pfizer Art Collection
Dezember: Installation ‘Traces I“ mit Carla Schubert, MASC Foundation
2000
Mai: Studienreise Nepal, August: Studienreise Kreta – Ikonenstudium
Fotoserie dogtale
Fortführung Zyklus Gold
Kunst am Bau Auftrag Oberbank Linz
Dezember: Ausstellung Gold Turkey, MASC Foundation, Wien. Beteiligung
1999
Mai: Studienreise Marokko
Fortführung Zyklus Gold
Dezember: Ausstellung Gold Turkey, MASC Foundation, Wien, Beteiligung
1998
April: Übersiedlung nach Wien
August: Teilnahme am Sechstagesfest von Hermann Nitsch
Oktober: „Augenstücke“, Ausstellung Nordico, Linz, mit Barbara Wimmer
Beginn Zyklus ‘Gold’
Ankauf Museum der Stadt Linz
1997
Dezember/ Jänner: Zen-Meditation im „Haus der Stille“, Dienten
Ankauf Land OÖ
1996
1.- 22.5.1996: „Da Sein“, Ausstellung im öffentlichen Raum, Galerie im Stifterhaus. Aussetzung von 7 Gipsabgüssen der eigenen Person im Stadtraum von Linz. Zur Ausstellung erschien ein Künstlerbuch.
1995
Februar: „Sterben und Werden“, Ausstellung Lebzelterhaus Vöcklabruck (Retrospektive 1988-1995), Katalog
Oktober: „WIR SIND“ – Projekt mit SchülerInnen der HBLA Steyr. 49 Körperteilkopien – Fortführung „ICH BIN“. Ankauf BWVK
1994
Februar. „ICH BIN“, Ausstellung Galerie Pohlhammer, Steyr
Juli: „Menschen“, Ausstellung, Schwanenstadt, Katalog – Fotoserie von Schwanenstädter Originalen)
August: Malertage St. Radegund, Teilnahme
Oktober: „ICH BIN“, Ausstellung Galerie-Cafe´ Mayr, Vöcklabruck
1993
Neujahr in Navidale/ Schottland und London
Juni: „Reise zu den Quellen“, BUK, kuratiert von Stella Rollig. Arbeitsaufenthalt New York, Katalogbeitrag.
Oktober: „works on paper/ paperworks“, WUK; Beteiligung
Arbeitsstipendium BUK
Übersiedlung nach Oberösterreich
1992
Jänner: Diplom „Cloudheaded“, Heiligenkreuzerhof, 1010 Wien (Betreuung: Prof. Ferdinand Schmatz)
Dezember: 1-monatiger Aufenthalt in New York
Ankauf Stadt Wien, Ankauf BUK, Ankauf Land OÖ
Arbeitsstipendium BUK
1991
April bis Juni: Arbeitsaufenthalt Kunsthaus Horn (Atelier)
1990
Mai bis Juli: New York/TriBeCa, Studien- und Arbeitsaufenthalt
Aufenthalt in Berlin, Künstlerkontakte
1987
Ausstellung „Dirty Old“, Stadtturmgalerie Schwanenstadt; gemeinsam mit Roland Schütz; Installation
Ausstellung „Schön und gut“, Stadtturmgalerie Schwanenstadt; gemeinsam mit Walter Mathes; Grafiken und Ölbilder
1986
Sommerakademie Salzburg bei Prof. Oswald Oberhuber
Studienbeginn an der Hochschule für angewandte Kunst, Wien
Meisterklasse Prof. Ernst Caramelle, Grafik und Malerei
Schule
Volksschule in Schwanenstadt 1970 – 74
Neusprachliches Gymnasium in Vöcklabruck/OÖ 1974 – 83
Fachschule für Einrichtungsberatung in Kuchl/Sbg. 1983/84
Geboren
23. Dezember 1963 in Schwanenstadt/Oberösterreich